Aspen RapidWeaver 8 Blog Style
<i>Immobilien</i> <i></i> <i>regional</i>

Immobilien regional

Strukturpolitik

Unsere Schule soll schöner werden

Bildungsimmobilien. Viele Schulen im Land sind in einem desolaten Zustand und passen längst nicht mehr zu den pädagogischen Konzepten. Doch bis zur attraktiven Schule ist es ein weiter Weg.mehr

Kein (Bau-)Land in Sicht


Konjunktur. Die Situation auf dem Wohnungsmarkt wird sich vor allem in den großen Städten des Landes auch in den kommenden Jahren nicht verbessern.mehr

Heute auch an morgen denken

Altersgerechtes Wohnen. Die Nachfrage nach altersgerechten Wohnungen zum Kauf in den Städten steigt kontinuierlich. Die Immobilienwirtschaft hat sich längst auf die zahlungskräftige Klientel eingestellt.mehr

Wo der Gehsteig hochgeklappt wird

Statistik. Eine Untersuchung geht der Frage nach, warum einige Städte immer schneller wachsen und andere schrumpfen. Das überraschende Ergebnis: gerade junge Menschen suchen Städte mit Atmosphäre.mehr

"Ein Kampf gegen Windmühlen"

Wohnungsbau. Wenn es nach der Bauwirtschaft geht, könnten bis Jahresende 40 000 neue Wohnungen im Land entstehen. Doch langwierige Verfahren und komplizierte Bauvorschriften bremsen. mehr

Weniger wäre mehr

Preisentwicklung. Die eigene Wohnung wird immer teurer. Doch nur die Hälfte der Kostensteigerungen sind echte Baumehrkosten. Die Rahmenbedingungen der Politik machen Bauen erst teuer, sagt die Bauwirtschaft.

mehr

Bei Ilse und Willi auf'm Land

Wohnungsbau. Weil sich viele Leute die Immobilie in der Stadt nicht leisten können, wird auf dem Land gebaut. Zu viel für den langfristigen Bedarf, warnt eine Studie.

mehr

Studentisches Wohnen gefragt

Wohnungsmarkt. Noch findet der Bauboom bei den privaten Studentenwohnanlagen fast ausschließlich im hochpreisigen Segment statt. Eine Studie sieht aber bereits Sättigungserscheinungen.
mehr

Ohne Eigenkapital geht nichts

Wohneigentum. Niedrige Zinsen machen Immobilien für immer mehr Menschen erschwinglich. Doch Banken und Bausparkassen geben längst nicht jedem Kredit.

mehr

Mit jedem Verkauf wird's schlimmer

Wohnimmobilien. Je öfter große Wohnimmobilienbestände verkauft werden, um so schlechter ist deren Zustand, sagt Immobilienprofessor Hanspeter Gondring von der Dualen Hochschule in Stuttgart.

mehr

Ohne Kompromisse geht es nicht

Eigenheim. Während die Zinsen auf dem Tiefststand sind, wird das Bauen immer teurer. Doch es gibt auch günstige Reihenhäuser. Dafür muss man aber kompromissbereit sein.

mehr

'Heute glaubt jeder, Wohnen muss billig sein'

Der Makler. Erich Hildenbrandt arbeitet seit nahezu 40 Jahren als Immobilienmakler.

mehr

Wer den Schaden hat

Nachwirkungen. Nach einem Brand in einer Tiefgarage ist der Schaden an dem Gebäude und den Autos nur die eine Seite. Auf Eigentümer und Mieter warten nach so einem Ereignis oft viel Bürokratie und auch Ärger.

mehr

Haus gekauft, Wärme wird geliefert

Contracting. Warum eine teure Heizungsanlage kaufen, wenn es auch anders geht. Vor allem Wohnungsunternehmen setzen immer öfter auf Wärme-Contracting.

mehr

Nicht jeder Kratzer ist ein Mangel

Qualitätssicherung. Der Bau-Prüfverband Südwest will das Image der Bauträger verbessern und setzt bei der Qualitätssicherung auf Sach­verständige. Sie begleiten den Bau von der Planung bis zur Abnahme.

mehr

Auf gute Konzepte setzen


Vertrieb. Wer plant, sich als Immobilienmakler selbstständig zu machen, sollte unter Umständen auch ein Franchisemodell in Betracht ziehen. Doch die Systeme sind nicht für jeden Unternehmer geeignet.
mehr

Preise steigen und steigen und . . .

City-Report Stuttgart. Der aktuelle IVD-Bericht zur Situation auf dem Immobilienmarkt der Landeshauptstadt zeichnet unverändert das gleiche Bild: Das fehlende Angebot lässt die Preise weiter anziehen.
mehr

Nicht perfekt, aber sinnvoll

Expertenstreit. Mietspiegel sollen einen Überblick über die durchschnittliche Miete in einer Stadt vermitteln. Doch sind sie wirklich der Weisheit letzter Schluss? Ein Wissenschaftler hegt Zweifel.

mehr

Im Zweifel gegen den Kunden

Recht. Immobilienmakler müssen nach dem Geldwäschegesetz vor dem Abschluss eines Maklervertrages die Identität ihres Kunden feststellen. Im Zweifelsfall sollen sie auch Verdachtsfälle melden.

mehr

Beliebte Eigentumswohnung

Ballungszentren. Neu gebaute Eigentumswohnungen in den baden- württembergischen Großstädten werden immer teurer. Zwischen 2012 und 2013 stiegen allein in Stuttgart die Preise um neun Prozent.mehr