Aspen RapidWeaver 8 Blog Style
<i>Immobilien</i> <i></i> <i>regional</i>

Immobilien regional

Bauen

Digitalisierung beschleunigen

IMG_E1877

Mit einem „Sechs-Punkte-Plan“ will der BFW Landesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen Baden-Württemberg gegen die aktuelle Krise gegensteuern.
mehr

Wachstum außerhalb der Region

 
Bilanz. Die betriebswirtschaftlichen Anforderungen an die Wohnungsbauunternehmen in der Region steigen. Sinkende Margen aufgrund von steigenden Baukosten zwingen die Projektentwickler zunehmend, am Markt professioneller und  innovativer zu agieren.
 
mehr

Städte müssen grüner werden


Wohnen. Die Nachverdichtung nimmt den Menschen in den Städten die letzte Luft, sagen die Garten- und Landschaftsbauer. Nur Grün- und Freiflächen erhalten die Städte langfristig auch lebenswert.mehr

Kein gutes Zeugnis für Bausparkassen


Prüfung. Ein Testergebnis der Stiftung Warentest unter Bausparkassen hat die Branche in Erklärungsnot gebracht. Der Bausparvertrag an sich ist aber nicht für das schlechte Testergebnis verantwortlich.mehr

„Wir sind keine Heuschrecken“


Wohnungsmarkt. Damit mehr Sozialwohnungen gebaut werden, setzen die Kommunen im Land verstärkt auf Sozialquoten. Dadurch wird die Wohneigentumsbildung immer unerschwinglicher, sagen die Bauträger.mehr

Digitalisierung ist noch Baustelle


Bauwirtschaft. Bei der Digitalisierung hinken vor allem die kleineren baden-württembergischen Bauunternehmen der Entwicklung noch hinterher. Doch die Aufholjagd hat begonnen.mehr

Schöner wohnen im Hallschlag


Wohnungsmarkt. Die städtische Wohnungsbautochter SWSG will in den nächsten fünf Jahren in der Landeshauptstadt 1900 neue Mietwohnungen bauen. Das geht aber nur, wenn sie auch Wohnungen verkauft.mehr

Unsere Schule soll schöner werden

Bildungsimmobilien. Viele Schulen im Land sind in einem desolaten Zustand und passen längst nicht mehr zu den pädagogischen Konzepten. Doch bis zur attraktiven Schule ist es ein weiter Weg.mehr

Unter der Erde herrscht das Chaos


Tiefbau. Um den Breitbandausbau und die E-Mobilität in der von der Politik gewünschten Geschwindigkeit im Land voranzubringen, fehlt es unter der Erde an einem Plan.mehr

Unsere Stadt soll grüner werden

Immobilien-Dialog.Weil Stuttgart im Sommer immer heißer wird, will Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn nur noch Neubauvorhaben in der City mit grünen Dächern oder Fassadenbegrünungen genehmigen. mehr

Kein (Bau-)Land in Sicht


Konjunktur. Die Situation auf dem Wohnungsmarkt wird sich vor allem in den großen Städten des Landes auch in den kommenden Jahren nicht verbessern.mehr

Nur Besserverdiener willkommen?


Strukturpolitik. Preiswertes Wohnen – für den Stuttgarter Wirtschaftswissenschaftler Hanspeter Gondring sind das nur warme Worte. In Wahrheit geht es aus seiner Sicht um Stadtrenditen und Wählerstimmen.

mehr

Hauptsache, kompakt und mitten in der Stadt


Trend. Angesichts der begrenzten Baukapazitäten in der Landeshauptstadt sind kompakte Neubauwohnungen, sogenannte Mikro-Apartments, im Aufwärtstrend.mehr

Wohnen geht die ganze Region an

Netzwerken. Rund 120 Experten aus der Immobilienwirtschaft waren zum 2. Immobilienforum Stuttgart in die Spardawelt gekommen. Im Mittelpunkt standen der VAI-Campus und der Wohnungsmangel.mehr