Aspen RapidWeaver 8 Blog Style
<i>Immobilien</i> <i></i> <i>regional</i>

Immobilien regional

Die Preise steigen weiter


Trend. Obwohl das Preisniveau auf dem Stuttgarter Wohnimmobilienmarkt auch im vierten Quartal noch einmal deutlich angestiegen ist, bleiben die Mieten insgesamt weit unter dem des Münchner Wohnungsmarktes.mehr

Durchwachsene Bilanz

Land. Die von Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Nicole  Hoffmeister-Kraut initiierte  Wohnraum-Allianz wird nach drei Jahren von der Wohnungswirtschaft unterschiedlich bewertet.mehr

Erfolgreiche erste Immobilien-Messe


Wohnen. Mit über 2000 Besuchern hat die erste Immobilien-Messe Stuttgart in der Carl-Benz-Arena in Stuttgart die Erwartungen von Ausstellern und Veranstalter weit übertroffen.
mehr

Die IBA bekommt ein Gesicht


Zukunftsprojekt. Die Internationale Bauausstellung IBA 2027 Stadtregion Stuttgart nimmt Konturen an. Rund 80 Vorhaben sind zwischenzeitlich eingereicht worden, melden die Initiatoren.mehr

Ausgezeichnet!

Immobilien-Award 2019. Der IWS Verband der Immobilienwirtschaft Stuttgart hat am Donnerstagabend sechs Immobilien aus der Region mit einem Award ausgezeichnet und einen Sonderpreis vergeben.mehr

Kettenreaktion gewünscht


Mobilität. Entlasten teurere Wohnungsneubauten den preisgünstigen Wohnungsmarkt in den stark nachgefragten Städten durch Umzüge der bisherigen Mieter? Eine Studie stützt jetzt diese These.
mehr

Makler – ein Traumberuf?


Debatte. Vier Experten, ein Moderator: eine muntere Runde zur Lage in der Immobilienbranche.mehr

Wenn Makler zu Farmern werden


Branchentreff. Mit modernen Marketingmethoden wie Farming will die Branche bei Kunden punkten. Aber auch Themen wie Motivation und Ausbildung stand beim Immobilienforum Stuttgart ganz oben.mehr

Schöner wohnen im Hallschlag


Wohnungsmarkt. Die städtische Wohnungsbautochter SWSG will in den nächsten fünf Jahren in der Landeshauptstadt 1900 neue Mietwohnungen bauen. Das geht aber nur, wenn sie auch Wohnungen verkauft.mehr

Money, Money, Money


Expo Real. Trotz erster Anzeichen für eine Konjunktureintrübung boomt der Immobilienmarkt. Das liegt vor allem daran, dass im Markt immer noch sehr viel Geld auf eine Anlage wartet.mehr

Unsere Schule soll schöner werden

Bildungsimmobilien. Viele Schulen im Land sind in einem desolaten Zustand und passen längst nicht mehr zu den pädagogischen Konzepten. Doch bis zur attraktiven Schule ist es ein weiter Weg.mehr

Mieterverein will abmahnen


Recht. Im Kampf um günstige Wohnungsmieten sollen Vermieter, die Wohnungen zu teuer anbieten, nach dem Willen des Deutschen Mieterbundes von ihm künftig abgemahnt werden dürfen.mehr

„Der Bebauungsplan kann nicht alle Probleme der Stadt lösen“


Der Wohnungsmangel ist in der Landeshauptstadt allgegenwärtig. Doch einfach
nur zu bauen, ob in der Fläche oder nach oben, kann nicht die Lösung sein,
sagte Detlef Kron. Der Stadtplaner plädiert indes dafür, jede Gelegenheit
zu nutzen, neue „Wohnfenster“ in der Stadt zu schaffen, auch wenn sie „nur“
auf einem Supermarkt oder auf einem Einkaufscenter entstehen.
mehr

Unter der Erde herrscht das Chaos


Tiefbau. Um den Breitbandausbau und die E-Mobilität in der von der Politik gewünschten Geschwindigkeit im Land voranzubringen, fehlt es unter der Erde an einem Plan.mehr

Kompromiss mit Pferdefuß


Kommunen. Die aktuellen Reformpläne der Bundesregierung zur Grundsteuer hebeln trotz Öffnungsklausel das Wahlrecht der Länder aus, meint Haus & Grund Württemberg.mehr

Wenn einem der Lärm auf die Nerven geht


Lärmbelastung. Des einen Freud’ ist des anderen Leid. Nicht jeder ist begeistert, wenn es aus dem Hinterhof rockt oder der Schreiner von nebenan eine Nachtrunde einlegt. Die rechtliche Seite.mehr

Viel Lärm um nichts?


Recht. Wenn Gerichte Konzerte und Veranstaltungen in der Stadt verbieten, weil sie die Nachtruhe einiger Anwohner stören, ist die Empörung beim Publikum oft groß. Die Rechtslage ist aber eindeutig.mehr

Heute schon in der Stadt gespielt?


Städte. Die Landesbauordnung schreibt für jedes Wohngebiet Spielplätze vor. Doch die meisten sind langweilig und wenig kindgerecht, kritisiert der Spielplatzbauer Bernhard Hanel.
mehr

52 000 Kühlschränke für die LBBW


Sanierung. Die Landesbank Baden-Württemberg hat einen zweitstelligen Millionenbetrag in eine neue Kältetechnik investiert. Die Kälteleistung von ca. 25 Megawatt entspricht dabei rund 52000 handelsüblichen Kühlschränken.mehr

Ludwigsburg in Wohnungsnot


Wohnungsmarkt. Der Mangel an bezahlbarem Wohnraum schwappt immer stärker von der Landeshauptstadt in die Region über. Städte wie Ludwigsburg beklagen eine zunehmende Wohnungsnot.mehr

Was kostet ein Architekt?


Gesetze. Das jüngste Urteil des Europäischen Gerichtshofs zur Honorarpraxis der Architekten kommt einem Paradigmenwechsel gleich. Die Architektenkammer sieht in dem Urteil aber auch Chancen.mehr

Zweitmarkt für Büroimmobilien?


Markt. Weil Büroflächen in der Landeshauptstadt knapp sind, mieten Unternehmen auch schon mal mehr Fläche an, als sie aktuell brauchen. In der Immobilienbranche wird das unterschiedlich bewertet.mehr

Büro sticht Handel aus


Trend.
Immer öfter wandeln Vermieter auch in der Landeshauptstadt ihre bisher vermieten Handelsflächen in Büro- oder Gastroflächen um, weil die Handelsmieten sinken und andere Nutzungen höhere Erträge bringen. mehr

Grünflächen als Standortfaktor


Wohlbefinden. Je heißer die Tage, umso wichtiger werden in den Städten die Grünanlagen. Doch Bäume und Sträucher sind nicht nur für das Klima, sondern auch als Standortfaktor wichtig.mehr

Büroflächen bleiben Mangelware


Trend. Weil Büroflächen in der Landeshauptstadt fehlen, sind Neubauten bereits lange vor ihrer Fertigstellung komplett vermietet. Jetzt greift dieses Phänomen auch auf den Bestand über. mehr

Unsere Stadt soll grüner werden

Immobilien-Dialog.Weil Stuttgart im Sommer immer heißer wird, will Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn nur noch Neubauvorhaben in der City mit grünen Dächern oder Fassadenbegrünungen genehmigen. mehr

Exklusiv – aber nicht zu jedem Preis


Luxusimmobilien. Das knappe Angebot an Wohnungen in der Landeshauptstadt hat auch den exklusiven Bereich erreicht. Mieter wie Käufer schauen genauer hin und akzeptieren längst nicht mehr jeden Preis.mehr

Zwischen den Welten


Standortbestimmung. Der Verband der Immobilienwirtschaft Stuttgart sieht sich als Bindeglied zwischen immobilienwirtschaftlichen Interessen und den Belangen von Politik und Kommunen.mehr

Große Immobilien-Messe im Herbst in Stuttgart

Messestandort Stuttgart. Am Samstag, 16., und Sonntag, 17. November 2019, findet in der Carl-Benz-Arena im Neckarpark in Stuttgart die Immobilien-Messe Stuttgart statt. Die Vorbereitungen laufen auf vollen Touren.mehr

Kein (Bau-)Land in Sicht


Konjunktur. Die Situation auf dem Wohnungsmarkt wird sich vor allem in den großen Städten des Landes auch in den kommenden Jahren nicht verbessern.mehr

Nur Besserverdiener willkommen?


Strukturpolitik. Preiswertes Wohnen – für den Stuttgarter Wirtschaftswissenschaftler Hanspeter Gondring sind das nur warme Worte. In Wahrheit geht es aus seiner Sicht um Stadtrenditen und Wählerstimmen.

mehr

Hauptsache, kompakt und mitten in der Stadt


Trend. Angesichts der begrenzten Baukapazitäten in der Landeshauptstadt sind kompakte Neubauwohnungen, sogenannte Mikro-Apartments, im Aufwärtstrend.mehr

Nicht alles ist ein Härtefall


Mietrecht. Die Entscheidung des Bundesgerichtshofs zur Härtefallregelung bei Eigenbedarfskündigungen wird von Haus & Grund begrüßt, der Deutsche Mieterbund hätte sich eine Klarstellung gewünscht.mehr

Wohnungsangebot fast halbiert

Wohnungsmarkt. Immer weniger Wohnimmobilien gibt es in Stuttgart und der Region zu kaufen. Seit dem Jahr 2017 hat sich das Angebot praktisch halbiert.mehr

Neue Landesbauordnung "nicht der große Wurf"

Landesbaurecht. Die Novelle der Landesbauordnung steht in der Kritik, bevor sie berhaupt in Kraft getreten ist. Die Wohnungswirtschaft wnscht sich mehr Flexibilität – die Umweltverbände mauern.mehr

Wohnen geht die ganze Region an

Netzwerken. Rund 120 Experten aus der Immobilienwirtschaft waren zum 2. Immobilienforum Stuttgart in die Spardawelt gekommen. Im Mittelpunkt standen der VAI-Campus und der Wohnungsmangel.mehr

Von Goldgräberstimmung keine Spur

Immobilienwirtschaft. Der Markt fr Wohnimmobilien in der Region brummt. Doch so rechte Goldgräberstimmung mag bei den Bauträgern in der Region nicht aufkommen. Es fehlen vor allem Grundstcke.mehr

„Wir bauen noch wie die Römer“


Trend. Klimaschonend bauen, ohne Ressourcen zu verschwenden. Das „Cradle to Cradle“-Konzept findet in der Bau- und Immobilienwirtschaft immer mehr Anhänger.mehr

Bessere Gebäude


DGNB. Zehn Jahre nach der ersten Zertifizierung eines nachhaltigen Gebäudes ist das Thema in der Immobilienwirtschaft angekommen. Das DGNB-Label will dabei vor allem für bessere Gebäude stehen.mehr

Garantiert nachhaltig


Finanzierung. Allen Unkenrufen zum Trotz ist der Bausparvertrag immer noch die Nummer eins, wenn es um die Finanzierung des Eigenheims geht. Rund ein Drittel aller Deutschen bauspart.mehr

Ein langer und steiniger Weg


Öffentliche Hand. Wer vor dem Verwaltungsgericht gegen die öffentliche Hand klagt, muss sich auf einen langen, steinigen Weg einstellen. Selbst bei guten Argumenten sind die Erfolgsaussichten oft gering.mehr

Ausverkauf der Region droht


Standort. Seit Jahren werden in der Region Stuttgart zu wenig Industrieflächen ausgewiesen. Für die betroffenen Unternehmen stellt sich jetzt die Frage, ob sie bleiben oder der Region den Rücken kehren sollen.mehr

Die Kommune von morgen ist voll digital


Trend. Die Digitalisierung greift in immer mehr Bereiche der Stadt ein. In Ludwigsburg diskutierten Experten über den Wandel und die großen Herausforderungen für die Kommunen.mehr

„Politische Trägheit lähmt Neubau“

Wohnungsneubau. Haus & Grund Württemberg wirft der Politik Trägheit im Umgang mit der Wohnraumversorgung vor. Die Umsetzung der Wohnraum-Allianz braucht einen Neustart, sagt der Verband.mehr

Hilfe für Baugemeinschaften

Bauen. Viele Baugemeinschaften scheitern, bevor sie richtig angefangen haben. Oft fehlt es am Know-how und der Erfahrung, komplexe Bauvorhaben umzusetzen. Ein großer Bauträger bietet Hilfe an.mehr

Eine Frage des Blickwinkels


Trend. Mieten oder kaufen? Derzeit spricht vieles dafür, eine Immobilie zu erwerben. Immobilienexperten raten aber trotz niedriger Zinsen dazu, genau hinzuschauen und langfristig die Finanzierung abzusichern.mehr

Immobilienweise: „Wir fahren auf Verschleiß“


Rat der Immobilienweisen. Das aktuelle Frühjahrsgutachten „Immobilienwirtschaft 2019“ zeichnet trotz hoher Auftragsbestände ein gemischtes Bild der Branche.mehr

Das Geld wird im Garten vergraben


Garten. Den Garten- und Landschaftsbaubetrieben in Baden-Württemberg geht es prächtig. Im zurückliegenden Jahr konnte die Branche nochmals ihren Umsatz um fünf Prozent auf jetzt 1,59 Milliarden Euro steigern.mehr

Mit Maultaschen an die Côte d’Azur

Mipim. Diese Woche ging in Cannes die weltgrößte Fachmesse für gewerbliche Immobilien zu Ende.mehr

Der ADAC der privaten Hausbesitzer


Dienstleistung. Streitbare Interessenvertretung, aber auch Dienstleister: Haus & Grund Stuttgart baut sein Angebot weiter zum Rundum-sorglos- Paket für private Immobilienbesitzer aus.mehr

Der Bestand ist stehen geblieben


Studie. Ein Drittel der Immobilien-Manager hält die eigenen Unter­nehmensliegenschaften nicht mehr für zeitgemäß. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Trendstudie von Drees & Sommer.mehr

Wenn das Büro Gold wert ist


Büromarkt. Der Mangel an Büroflächen in der Landeshauptstadt steht einerseits für die hohe Standortqualität Stuttgarts. Andererseits besteht die Gefahr, dass Unternehmen mangels Flächen abwandern.
mehr

Wenn die Wohnung zu günstig ist


Wohnungsmangel. Nicht jeder, der in einer Sozialwohnung lebt, hat auch noch Anspruch darauf. Doch über den sozialen Ausgleich wird seit Jahren diskutiert. Eine Bestandsaufnahme.
mehr

Sehnsucht nach der guten Stube


Quartiere. Rund 5,2 Millionen Euro investierte die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft in den zurückliegenden vier Jahren in Strukturverbesserungen im Leonhards- und Bohnenviertel.mehr

Brücken bauen – Hürden abbauen


Netzwerken. Mehr Wohnraum, aber wie? Rund 200 Vertreter aus der Politik, von den Kommunen und aus der Immobilienwirtschaft trafen sich jetzt zum Wohngipfel Baden-Württemberg in Böblingen.mehr

Landesbauordnung steht Wohnungsbau im Weg


Verbandspolitik. Die aktuelle Landesbauordnung LBO ist aus Sicht von Haus & Grund Württemberg immer noch die Achillesferse bei der Schaffung von preisgünstigem Wohnraum im Land.mehr

Mit dem Meister gegen Pfusch


Bauwirtschaft. Immer mehr Einzelkämpfer buhlen vor allem im Ausbaugewerbe des Landes um die Gunst des Kunden. Doch nicht jeder Einmannbetrieb versteht sein Geschäft. Die Folge: Mängel nehmen zu.mehr

Die Mutter aller Fabrikverkäufe


Auszeichnung. Die Outletcity Metzingen ist seit Herbst letzten Jahres die neue Nummer eins unter den wirtschaftlich erfolgreichsten Fabrikverkaufszentren in Europa.mehr

Der Kampf um die Büroflächen in der City ist eröffnet

Büroimmobilien. Weil in den begehrten Citylagen der Landeshauptstadt Büroobjekte zum Kauf Mangelware sind, gibt es immer mehr Bewerber für eine Immobilie. Das treibt die Preise und senkt die Renditen.mehr

Bürospitzenmiete bald bei 30 Euro?

 
Stuttgart. In der Landeshauptstadt werden die Mieten für Büroimmobilien weiter anziehen. Erste Vorverträge deuten bereits Spitzenmieten von um die 30 Euro pro Quadratmeter an.mehr

Der Zoo als Event


Wilhelma. Mit Events wie Christmas Garden und Halloween versucht der zoologisch-botanische Garten in der Landeshauptstadt neue Einnahmequellen zu erschließen, ohne die Tiere zu stören.mehr

„Politik muss Mietwohnungen auch wollen“

Verbandspolitik. Die neue Direktorin vom vbw Verband baden-württembergischer Wohnungs- und Immobilienunternehmen mahnt von der Politik mehr Ehrlichkeit im Umgang mit dem Mietwohnungsbau an. mehr

„Historisch höchstes Transaktionsvolumen“

Investmentmarkt. Mit einem Transaktionsvolumen von über 2,3 Milliarden Euro legte der Investmentmarkt in der Landeshauptstadt im zurückliegenden Jahr einen historischen Höhenflug hin.mehr

Im neuen Jahr alles beim Alten


Branchencheck. Das Angebot bleibt knapp, die Preise dürften weiter steigen, die Renditen sinken: Das ist das Ergebnis einer Umfrage unter Stuttgarter Immobilienmaklern zum Wohnungsmarkt 2019.mehr