Aspen RapidWeaver 8 Blog Style
<i>Immobilien</i> <i></i> <i>regional</i>

Immobilien regional

Wohnen

Bislang nur wenige Mietausfälle

 
Wohnungsmarkt. Trotz Corona-Krise, Kurzarbeit  und einem gesetzlichen Kündigungsverbot bezahlen die Mieter von Wohnungen weiterhin pünktlich ihre Miete. Anders sieht es bei gewerblichen Mietern aus.mehr

Das Paradies vor der Haustür


Trend. Der eigene Garten hat sich in der Corona-Krise zu einem Rund-um-Wohlfühlort für die ganze Familie entwickelt. Davon profitieren auch die Garten- und Landschaftsbauer.

IMG_E8322mehr

Wachstum außerhalb der Region

 
Bilanz. Die betriebswirtschaftlichen Anforderungen an die Wohnungsbauunternehmen in der Region steigen. Sinkende Margen aufgrund von steigenden Baukosten zwingen die Projektentwickler zunehmend, am Markt professioneller und  innovativer zu agieren.
 
mehr

Gartenschau im Jahr 2031 in Stuttgart?


Projekt. Gartenbauer fordern mehr Einsatz der Stadt für grüne Stadtentwicklung.
mehr

Städte müssen grüner werden


Wohnen. Die Nachverdichtung nimmt den Menschen in den Städten die letzte Luft, sagen die Garten- und Landschaftsbauer. Nur Grün- und Freiflächen erhalten die Städte langfristig auch lebenswert.mehr

Es wird wieder zusammengerückt


Wohnen. Weil Grundstücke knapp und teuer sind, werden auch in Stuttgart die noch wenigen neu gebauten Einfamilienhäuser auf immer kleineren Flächen gebaut. Auch die Wohnungen werden wieder kleiner.mehr

Kein gutes Zeugnis für Bausparkassen


Prüfung. Ein Testergebnis der Stiftung Warentest unter Bausparkassen hat die Branche in Erklärungsnot gebracht. Der Bausparvertrag an sich ist aber nicht für das schlechte Testergebnis verantwortlich.mehr

„Wir sind keine Heuschrecken“


Wohnungsmarkt. Damit mehr Sozialwohnungen gebaut werden, setzen die Kommunen im Land verstärkt auf Sozialquoten. Dadurch wird die Wohneigentumsbildung immer unerschwinglicher, sagen die Bauträger.mehr

Wohnen in Stuttgart bleibt teuer


Wohnimmobilien. Die Preise steigen weiter. Allerdings bestimmen zunehmend Lage- und Objektqualität die Verhandlungen bei den Wohnimmobilien. Nur wer Spitze bietet, kann Top-Preise erzielen.mehr

Die Preise steigen weiter


Trend. Obwohl das Preisniveau auf dem Stuttgarter Wohnimmobilienmarkt auch im vierten Quartal noch einmal deutlich angestiegen ist, bleiben die Mieten insgesamt weit unter dem des Münchner Wohnungsmarktes.mehr

Durchwachsene Bilanz

Land. Die von Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Nicole  Hoffmeister-Kraut initiierte  Wohnraum-Allianz wird nach drei Jahren von der Wohnungswirtschaft unterschiedlich bewertet.mehr

Die IBA bekommt ein Gesicht


Zukunftsprojekt. Die Internationale Bauausstellung IBA 2027 Stadtregion Stuttgart nimmt Konturen an. Rund 80 Vorhaben sind zwischenzeitlich eingereicht worden, melden die Initiatoren.mehr

Wenn Makler zu Farmern werden


Branchentreff. Mit modernen Marketingmethoden wie Farming will die Branche bei Kunden punkten. Aber auch Themen wie Motivation und Ausbildung stand beim Immobilienforum Stuttgart ganz oben.mehr

Schöner wohnen im Hallschlag


Wohnungsmarkt. Die städtische Wohnungsbautochter SWSG will in den nächsten fünf Jahren in der Landeshauptstadt 1900 neue Mietwohnungen bauen. Das geht aber nur, wenn sie auch Wohnungen verkauft.mehr

Mieterverein will abmahnen


Recht. Im Kampf um günstige Wohnungsmieten sollen Vermieter, die Wohnungen zu teuer anbieten, nach dem Willen des Deutschen Mieterbundes von ihm künftig abgemahnt werden dürfen.mehr

„Der Bebauungsplan kann nicht alle Probleme der Stadt lösen“


Der Wohnungsmangel ist in der Landeshauptstadt allgegenwärtig. Doch einfach
nur zu bauen, ob in der Fläche oder nach oben, kann nicht die Lösung sein,
sagte Detlef Kron. Der Stadtplaner plädiert indes dafür, jede Gelegenheit
zu nutzen, neue „Wohnfenster“ in der Stadt zu schaffen, auch wenn sie „nur“
auf einem Supermarkt oder auf einem Einkaufscenter entstehen.
mehr

Kompromiss mit Pferdefuß


Kommunen. Die aktuellen Reformpläne der Bundesregierung zur Grundsteuer hebeln trotz Öffnungsklausel das Wahlrecht der Länder aus, meint Haus & Grund Württemberg.mehr

Wenn einem der Lärm auf die Nerven geht


Lärmbelastung. Des einen Freud’ ist des anderen Leid. Nicht jeder ist begeistert, wenn es aus dem Hinterhof rockt oder der Schreiner von nebenan eine Nachtrunde einlegt. Die rechtliche Seite.mehr

Viel Lärm um nichts?


Recht. Wenn Gerichte Konzerte und Veranstaltungen in der Stadt verbieten, weil sie die Nachtruhe einiger Anwohner stören, ist die Empörung beim Publikum oft groß. Die Rechtslage ist aber eindeutig.mehr

Ludwigsburg in Wohnungsnot


Wohnungsmarkt. Der Mangel an bezahlbarem Wohnraum schwappt immer stärker von der Landeshauptstadt in die Region über. Städte wie Ludwigsburg beklagen eine zunehmende Wohnungsnot.mehr

Grünflächen als Standortfaktor


Wohlbefinden. Je heißer die Tage, umso wichtiger werden in den Städten die Grünanlagen. Doch Bäume und Sträucher sind nicht nur für das Klima, sondern auch als Standortfaktor wichtig.mehr

Unsere Stadt soll grüner werden

Immobilien-Dialog.Weil Stuttgart im Sommer immer heißer wird, will Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn nur noch Neubauvorhaben in der City mit grünen Dächern oder Fassadenbegrünungen genehmigen. mehr

Exklusiv – aber nicht zu jedem Preis


Luxusimmobilien. Das knappe Angebot an Wohnungen in der Landeshauptstadt hat auch den exklusiven Bereich erreicht. Mieter wie Käufer schauen genauer hin und akzeptieren längst nicht mehr jeden Preis.mehr

Zwischen den Welten


Standortbestimmung. Der Verband der Immobilienwirtschaft Stuttgart sieht sich als Bindeglied zwischen immobilienwirtschaftlichen Interessen und den Belangen von Politik und Kommunen.mehr

Kein (Bau-)Land in Sicht


Konjunktur. Die Situation auf dem Wohnungsmarkt wird sich vor allem in den großen Städten des Landes auch in den kommenden Jahren nicht verbessern.mehr

Nur Besserverdiener willkommen?


Strukturpolitik. Preiswertes Wohnen – für den Stuttgarter Wirtschaftswissenschaftler Hanspeter Gondring sind das nur warme Worte. In Wahrheit geht es aus seiner Sicht um Stadtrenditen und Wählerstimmen.

mehr

Hauptsache, kompakt und mitten in der Stadt


Trend. Angesichts der begrenzten Baukapazitäten in der Landeshauptstadt sind kompakte Neubauwohnungen, sogenannte Mikro-Apartments, im Aufwärtstrend.mehr

Nicht alles ist ein Härtefall


Mietrecht. Die Entscheidung des Bundesgerichtshofs zur Härtefallregelung bei Eigenbedarfskündigungen wird von Haus & Grund begrüßt, der Deutsche Mieterbund hätte sich eine Klarstellung gewünscht.mehr

Wohnen geht die ganze Region an

Netzwerken. Rund 120 Experten aus der Immobilienwirtschaft waren zum 2. Immobilienforum Stuttgart in die Spardawelt gekommen. Im Mittelpunkt standen der VAI-Campus und der Wohnungsmangel.mehr